Anzeige

Smarte Mobilität

„Mobilität neu denken – als Service“

Von PTV Group · 2016

Vincent Kobesen, CEO der PTV Group

Vincent Kobesen, CEO der PTV Group, im Interview über die Mobilität der Zukunft und Mobility-as-a-Service-Angebote.

Warum muss Mobilität neu gedacht werden?

Neue Technologien, zunehmende Digitalisierung und Vernetzung sowie das Internet der Dinge krempeln die bisherigen Konzepte um. Neu denken müssen alle, die auch in Zukunft als Mobilitätsdienstleister wahrgenommen werden möchten.

Welche Herausforderungen gilt es zu meistern?

Städte wollen für Gewerbe und Bewohner attraktiv sein. Alle sind unterwegs und müssen mit Gütern versorgt werden. Bewohner schätzen die Vorteile der Lieferung nach Hause, wollen aber nicht von Lärm, Stau und Schadstoffen belästigt werden. Gefragt sind umweltfreundliche Alternativen, beispielsweise E-Fahrzeuge. Das bedeutet für Städte und Gemeinden, dass sie die Rahmenbedingungen für den Ausbau von E-Mobilität und Ladeinfrastruktur schaffen und die Auswirkungen der geplanten Maßnahmen abschätzen müssen. Autonome Fahrzeuge können die Mobilität ebenfalls nachhaltiger gestalten. Hier profitieren Automobilhersteller von Software, die virtuelle Tests in realitätsgetreuen Szenarien ermöglicht. Das ist wesentlich günstiger als im realen Verkehr zu testen und verkürzt die Produktionseinführungszeit. Für Städte wird die Prognostizierbarkeit des Verkehrs und der Auswirkung von neuen Technologien immer wichtiger. In Simulationen können neue Mobilitätskonzepte durchgespielt werden, um als Smart City auch eine smarte Mobilität anzubieten.

Wie wird unsere Mobilität in Zukunft aussehen?

Mobilität wird zum Konsumgut. Der Trend geht zu Angebotsformen, die als Mobility-as-a-Service (MaaS) einfach zu bedienen und zu nutzen sind.

Wie sieht die Unterstützung beim Aufbau von MaaS konkret aus?

MaaS lässt sich aus verschiedenen Blickwickeln betrachten und gestalten mit jeweils passenden Toolkits. So gilt es zum Beispiel, Verkehr und/oder Logistik strategisch zu planen und zu optimieren und vorab verschiedene Szenarien durchzuspielen und zu simulieren. Zudem können Verkehrsprognosen und Maßnahmen für bestimmte Zukunftsszenarien erarbeitet werden. Beim Betrieb steht das Verkehrsmanagement in Echtzeit inklusive Netz- und Signalsteuerung im Fokus.

Wie trägt Ihr Unternehmen dazu bei?

Wir bündeln unsere Expertise zu allen Facetten des Verkehrs und starten 2017 ein MaaS-Beschleunigungsprogramm (MaaS Accelerator Program), um OEMs, Städte und Länder, New Mobility Services, ÖPNV, Logistikdienstleister und Last-Mile-Lieferungen bei Konzeption und Angebot neuer MaaS zu unterstützen.

Kontakt

PTV Group
Haid-und-Neu-Straße 15
76131 Karlsruhe
E-Mail: info@ptvgroup.com
Web: www.ptvgroup.com

Array
(
    [micrositeID] => 42
    [micro_portalID] => 25
    [micro_name] => Stadt der Zukunft
    [micro_image] => 2211
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1479729465
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1479739544
    [micro_cID] => 1381
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)