Anzeige

Smart Home in der Wohnungswirtschaft

„Wir bieten Vermietern Smart Homes an“

Von EWE TEL · 2020

Für die Wohnungswirtschaft sind die klassischen Smart-Home-Systeme im Markt nicht unbedingt geeignet. Deshalb bietet EWE mit „business smart living“ eine Lösung an, die sowohl für die Belange von Mietern, als auch für die Geschäftsprozesse der Wohnungsgesellschaften auf Maß geschneidert ist. Arne Sextro, Leiter Produktmanagement Smart Home bei EWE, erklärt, wie diese Lösung aussieht.

Vor welchem Problem stehen Vermieter bei der digitalen Transformation ihrer Mietwohnungen?

Viele Wohnungsgesellschaften sehen eine Nachfrage und auch ein Bedürfnis von Seiten ihrer Mieter nach digitaler Steuerung von Wohnungen – etwa für die Kontrolle über Licht, Jalousien, Heizung. Das sind ganz klassische Beispiele für „Smart Living“. Doch für Vermieter ist es schwierig, diese Angebote für ihre Mieter zu realisieren, es fehlt die passende Lösung. 

Welche Probleme haben die Wohnungsgesellschaften mit den derzeit verfügbaren Lösungen?

Die meisten Angebote im Markt sind stark auf die Endkunden fokussiert. Aus Sicht eines Vermieters, der seine Wohnungen mit Smart Home ausstatten möchte, ist es wichtig, bei einem Mieterwechsel sicherstellen zu können, dass der Nachmieter nicht auf die Smart-Home-Einstellungen des Vormieters zugreifen kann und umgekehrt. Mit „business smart living“ bieten wir eine Lösung an, die diesen Prozess abbildet. Das ist eines unserer Alleinstellungsmerkmale.

Geräteübersicht in der EWE Mieter-App

Welche Vorteile bringen Sie den Vermietern mit dieser Lösung?

Viele Entscheider bei Wohnungsgesellschaften suchen nach einer Lösung, mit der sie ihren Mietern eine Smart-Home-Infrastruktur bieten können. Auch, um zu vermeiden, dass Mieter selbst Komponenten zum Beispiel in die Elektroinstallation der Wohnung einbauen. Wir bieten Vermietern ein Basisprodukt, das von Mietern individuell erweitert werden kann. Sie finden beim Einzug bereits ein funktionsfähiges System vor. Es bleibt ihnen aber freigestellt dieses zu nutzen. 

Zudem schaffen Vermieter mit der digitalen Infrastruktur in ihren Wohnungen einen Mehrwert für Mieter. Sie machen die Wohnung attraktiver und moderner. Weitere Vorteile sind die Mieterzufriedenheit und Mieterbindung, indem man bedarfsgerechte Wohnungen anbietet. Die Basisinfrastruktur eignet sich zur Erweiterung sowohl für die Bedürfnisse von Studenten als auch von Familien oder älteren Menschen.  

Und wie schätzen Sie Ihren Markt ein – wie groß ist das Interesse der Vermieter?

Aufgrund verschiedener Marktanalyse gehen wir davon aus, dass jetzt schon über 50 Prozent der professionellen Vermieter Interesse daran haben, ihren Mietern perspektivisch Smart Home anzubieten. Im Realitätscheck machen wir die Erfahrung, dass nahezu alle Unternehmen, mit denen wir bislang gesprochen haben, Interesse an diesem Thema haben.

Kontakt

EWE TEL
Cloppenburger Straße 310
26133 Oldenburg
E-Mail: business-smartliving@ewe.de
Web: www.smartliving.business.ewe.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 42
    [micro_portalID] => 25
    [micro_name] => Stadt der Zukunft
    [micro_image] => 4603
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1479729465
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1576506555
    [micro_cID] => 1381
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)