Energie und Wärme

Relativ zukünftig

Von Karl-Heinz Möller · 2014

„Wohlauf“, sprachen die Leute von Babel, „lasst uns eine Stadt und einen Turm bauen, dessen Spitze bis an den Himmel reicht“ (1. Buch Mose 11,1 ff.). Die Babylonier planten das Monument als Zeugnis ihrer Zusammengehörigkeit.

Aber sie hatten die Rechnung ohne den großen Chef gemacht. In seinen Ausmaßen erschien Gott dem Herrn das ganze Projekt wohl überheblich und anmaßend. Da er seinem Urvolk beinahe alles zutraute, wählte er eine Strafe, die Philologen und Philosophen bis heute ordentlich beschäftigen. Jeder Bürger in Babel erhielt seine eigene Sprache. So kam es, dass keiner mehr den anderen verstand. Das Bauvorhaben musste eingestellt werden. Und die Menschen wurden über die ganze Erde verstreut. Zeit und Raum als Metapher für Stadt der Zukunft. Undenkbares denken, das ist die 4. Dimension. Sie ist schlichte Tatsache, die sich aus der allgemeinen Relativitätstheorie ergibt. Gottvater der Wissenschaften, Albert Einstein: „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

Quelle: Ernst Young, 2013
Array
(
    [micrositeID] => 42
    [micro_portalID] => 25
    [micro_name] => Stadt der Zukunft
    [micro_image] => 2211
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1479729465
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1479739544
    [micro_cID] => 1381
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)